remotecamp

Hallo! Schön, dass Du da bist. 

Das remotecamp ist ein Barcamp zu den Themen 
(New) Remote-Work, Remote-Innovation und  Remote Facilitation und findet natürlich remote statt.

remotecamp #4 (Save the World from home)

🗓 tba   

⏰ tba Uhr

👩‍💻 Wo du willst

Die Tickets sind kostenlos aber begrenzt.

Wo wir stehen:
Im März 2020 startete das erste remotecamp zeitgleich mit dem ersten Corona-Lockdown und hat seit dem drei mal stattgefunden. 

Jetzt (Anfang 2022) ist Corona immer noch da und die Welt ist eine andere. Nicht wenige Unternehmen sind seit zwei Jahren mehr oder weniger vollständig im remote Modus und nicht wenige wollen nicht mehr zurück in die alte Welt:
Büroflächen wurden reduziert und/oder von Arbeitsplätzen in Begegnungsorte umwandelt, technische Infrastruktur wurde aufgebaut, Mitarbeitende haben sich an ganz neue Arbeitsweisen gewöhnt und die Vorstellung für ein 2-Stunden Meeting hunderte Kilometer mit Auto, Bahn oder Flugzeug zurückzulegen ist für die meisten Menschen inzwischen nahezu absurd. Remote-Arbeit ist gekommen um zu bleiben – und das remotecamp auch 🙂

In der Ausgabe #4 möchten wir den Schwerpunkt auf folgende Frage legen:

Wie können wir in einer remote-first Welt nachhaltige Produkte und Services entwickeln? 

 

 

Du möchtest ein Learning mit der Community teilen?
Du hast eine Frage, die noch immer ungelöst ist? 
Du hast eine Idee für unsere New Remote Zukunft? 
Na dann los! 

Session-Vorschau:

tba

tba
tba

Tickets (kostenlos)

Die Ticketbuchung erfolgt via Xing-Events. Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen von Xing-Events, denen du im Laufe der Ticketbuchung zustimmen musst. Im Rahmen der Buchung erhalten wir als Veranstalter ebenfalls die von dir bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten, die wir ausschließlich für die Durchführung des Events nutzen (zum Beispiel, um dich per E-Mail über das Event zu informieren und dir den Link zum Event zu senden)

Das  remotecamp #4 wird unterstützt von

Barcamp Regeln

Gelten auch für die Jogginghosen-Session

  • Be nice. Be Respectful.
    Muss man nicht viel dazu sagen, oder? Rassismus, Hate Speech, Diskriminierung, Sexismus und Herablassungen sind nicht unsere Sache. Bitte sieh dieses Internet nicht als luftleeren Raum. Es ist ein Teil unserer Realität und in dieser sollten wir uns als nette Menschen respektvoll begegnen. 
  • Alle sprechen über das Barcamp.
    Barcamps leben von eurer Kommunikation. Also nutze den Hashtag #remotecamp2021, um zu twittern, zu linkedinnen, zu bloggen, … 
  •  
  • Keine Zuschauer:innen, nur Teilnehmende.
    Zurücklehnen und Zuhören gibt es nicht, es geht um Diskussion und Austausch. Die Sessions sind so spannend, wie die Teilnehmenden sie gestalten. Gerade auch, wenn wir das Ganze verteilt machen.
  • (Halb-)Geplant ungeplant.
    Ja, es gibt ein bisschen mehr Struktur als beim klassischen Barcamp. Aber wir sind offen für Veränderung und Spontanes.
    Ihr wollt eine Breakout-Session machen? Ihr findet unterwegs spannende Personen? Dann nutzt die Plattform und macht es zu eurem Format!
  • Flexibilität.
    Wenn du während einer Session feststellst, dass diese nicht das Thema bereithält, was dich interessiert, kann man den Raum jederzeit verlassen und zu einer anderen Session wechseln. Es laufen immer mehrere Sessions parallel.
  • Keine Scheu.
    Gerade unreife Ideen, Konzepte und Gedankenanstöße sind eine Session wert! Nutzt die Vernetzung auf dem Barcamp und nutze die Diskussionsrunden.
  • Keine Pitches.
    Es gibt Plattformen, um seine Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren. Das remotecamp ist es aber nicht. Hier wollen wir die Energie von hellen Köpfen nutzen und den Austausch genießen. Wer platt pitcht, darf mit abnehmender Teilnehmerzahl in der Session rechnen 😉

meet the team:

Hi, wir sind Anna und Jan! Wir haben das remotecamp ins Leben gerufen, weil wir einfach Bock haben.

Wir lieben den Austausch mit anderen kreativen und inspirierten Köpfen. Wir haben nicht alle Antworten aber extrem viele Fragen. Außerdem gibt es keinen Business  Case für dieses Camp, wir finden’s einfach nur gut, Menschen zu vernetzen und glauben daran, dass man zusammen einfach mehr erreicht.

Wenn du Lust hast, dich mit uns auszutauschen schreib uns gerne eine Mail oder suche uns auf Social Media.

 

Wir freuen uns auf dich 🙂

Anna Scheffold
anna@remotecamp.org
Jan Schmirmund
jan@remotecamp.org

Archiv

(Sessions vergangener remotecamps)

remotecamp #3

David Hillmer
Geschäftsführer bei HelloAgile

„Teambuilding auf Distanz mit LEGO®️ SERIOUS PLAY®️ Online“

Benjamin Reitzammer
Carer & Coach bei Bryter

“Assisted Serendipity & das dekonstruierte Office”

Wir alle haben durch Schule, Ausbildung und/oder Studium und im Job gelernt, uns daran gewöhnt, zusammen zu arbeiten, wenn wir zusammen am selben Ort sind. 
Was müssen wir nun als Teams und Einzelne neu Lernen, was anders Unterstützen, um wirklich effektiv und menschlich remote zusammen zu arbeiten?

Jacob Chromy
Stratege bei quäntchen+glück / Freiberuflicher Remote Moderator

„Wie wir den Zufall für Innovation nutzen können“

In dieser Session wollen wir AUSPROBIEREN, ob wir dem Zufall auf die Sprünge helfen können, uns neue Ideen und Innovationen zu bescheren. Wir testen ein paar Methoden rund um Zufall und Serendipität und checken dann, ob es uns geholfen hat.

Nadja Petranovskaja
Gründerin More Shiny Eyes

„Spielerisch auf neue Ideen zu New Work kommen“

Eine interaktive Session, in der wir zusammen spielerisch erkunden, was in der Zukunft der Arbeit möglich ist.

Karen Krönert
Beraterin für Organisationsentwicklung
 
„Wie kommt DAS NEUE ins Unternehmen?“

Interaktive Session zum Thema: Innovationsteams intern versus Labs und Hubs extern.
Was wollen die Top-Entscheider*innen und Unternehmer*innen? Was unterscheidet die Innovationsarbeit im Remote-Modus vom arbeiten im Lab oder Hub? Was verspricht mehr Erfolg, mehr Wachstum? Was funktioniert schneller? 
Was kostet mehr? Was ist nachhaltiger? 
Christian Vogeler
CEO next.org GmbH
 

Roger Müller
Co-founder trustwrx // Org & Business Coach 

 
OrgaDecryption- Entpuzzle Erfolgsfaktoren deiner Organisation    

In der Session wollen wir mit euch ein Puzzle lösen. Ziel ist es die Zusammenhänge zwischen Vertrauen, Engagement, Motivation und Performance und dem beliebten Ziel der resilienten, fully agile, remote Organisation aufzuzeigen. Die Session zeigt euch Interaktiv die Zusammenhänge und ihr findet passende Denkanstöße über die Grundlagen der Zusammenarbeit.

remotecamp #2

Martin Kompan
“Wieder Zeit für Wichtiges! Arbeiten ohne Meetings und E-Mails – geht das?”
Katharina Ziegler
“Kreativität aktivieren”
Anna Scheffold 
“Spielertypen der remote Arbeitskultur”

Matthias Renner & Tobias Eickelpasch

 “LEGO® SERIOUS PLAY® im virtuellen Raum: Möglichkeiten und Einschränkungen”

Sebastian Daume & Jeong Hong Oh
„Beyond Corona. Was bleibt vom Remote Shock?”

remotecamp #1

Eckhart Böhme &

“Virtuelle The Wheel of Progress Masterclass – Prototyp”

Anna Scheffold

“Hands on Session – Problem Discovery und Persona Workshop”

Jan Schmirmund
“Die Power von virtuellen Innovationsteams entfesseln – jetzt”

 

Pascal Benz, Anna Weinlein & Burcu Dag
“Unser Wochenende mit #wirvsvirus

 

Karolin Kutter & Barbara Eschner
Kollaborationstools für Innovationsprozesse remote – welche Optionen und Herausforderungen bestehen?
Annegret Zimmermann
Stuck – mit Theory U Blockaden erleben und auflösen